Die Richtung stimmt immer

Die Richtung stimmt immer

Das, was du bist und was du erlebt hast, ist das, was dich ausmacht und wo du heute stehst. Gerade dann, wenn Menschen blockiert sind, Traumatisches erlebt haben, tun sie sich schwer, ihre Wünsche und Bedürfnisse zu erkennen und ihre Ziele zu fokussieren, um sie zu erreichen.

Kennst du es, dass du Träume, Visionen und Ziele hast, jedoch immer wieder dasselbe erlebst, mit dem Gefühl nicht vorwärtszukommen. So als hätte jemand dir deine Handbremse angezogen?

Wer ein Trauma erlebt hat, hat in der Vergangenheit etwas erlebt, mit dem er zur gegebenen Zeit nicht umgehen konnte. Eine bestimmte Situation nicht handlungsfähig für sich selbst verändern konnte. Gerade dann brauchen im Trauma stecken gebliebene Anteile, wieder spürbaren Kontakt mit ihrer Zukunft. Durch das Aufstellen der Anliegen wird dies hier möglich. Der Teilnehmer kann aus seiner Vergangenheit heraustreten und in der Gegenwart ankommen. Damit er erkennt, was ihn hindert in den Fluss zu kommen, wird der Schritt Richtung Ziele und Vision in die Zukunft ausrichtet. Blockaden lassen sich lösen und stoßen Zukunftweisende Schritte an.

Das Seminar richtet sich mit individuellen Lösungen an alle, die mit ihrem Anliegen die Vergangenheit in die Zukunft ausrichten wollen. Der Inhalt des Aufstellungstages, richtet sich individuell nach den Anliegen die, die Teilnehmer mitbringen aus. Um den nächsten Schritt frei von der Vergangenheit in Erwägung zu ziehen.

Seminardatum:

Sa., 15. Juni 2019

Seminardauer:

09:30 Uhr - ca. 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr:

mit eigener Aufstellung 140,00 €
ohne eigenes Anliegen 40,00 €

Anmeldung und Information

Margret Maier
Karlstr. 1, 76467 Bietigheim
Tel: 07245 - 9 15 82 49
E-Mail: margret_maier@t-online.de
Web: www.wende-punkte-familienstellen.de